Einzelabschüsse

Als große Besonderheit werden geführte Einzelabschüsse auf Sikahirsche angeboten. Das Sika (cervus nippon) ist eine ursprünglich aus Ostasien stammende Hirschart, welche heute in mehreren Populationen in Deutschland vorkommt.

Der hiesige Bestand stammt aus einen Wildgatter der Familie von Donner, welches 1893 eingerichtet wurde. Der Anfangsbestand an Sikas betrug damals etwa 6-10 Stück, vermehrte sich in der Folgezeit aber gut. 1936 gelangten die ersten Exemplare aufgrund einer Beschädigung des Gatterzauns in die freie Wildbahn. 1945 wurde das Gatter gänzlich aufgelöst. Heute leben etwa 1000 Stück im Bereich des Vorkommens.



Sikawild im Arnsberger Wald